Strandläufer ...

irgendwo am Meer


Es war ein herrlicher Tag auf der Insel.

Dani und Niels hatten sich bei mir zum Shooting angemeldet. Etwas ungewöhnlich war, dass die Beiden nur kurz auf der Insel waren und das Vorgespräch nur telefonisch stattfinden konnte.


Dani hat einen großen Sinn für Humor und ich hatte schon beim ersten Telefonat mit ihr viel gelacht. Sie verriet mir, dass ihr Mann Niels sich nicht gern fotografieren lässt, aber trotzdem sollte es ein Paarshooting an der Wasserkante werden. Grundsätzlich ist es so, dass ich niemals fotografiere, wenn es nicht gewollt ist.

Für mich kann unter Druck kein gutes Bild entstehen und ich möchte mit meinem Shooting Freude schenken.

Am Tag des Shootings war ich sehr gespannt, was auf mich zukommen wird.


Ich war wie immer gut vorbereitet und hätte es Niels notfalls mit einem guten Getränk im Strandkorb gemütlich gemacht und mit Dani dann einige Einzelbilder fotografiert.

Aber als die Zwei zu mir ins Atelier kamen, war es so als wenn wir uns schon ewig kennen und Niels wollte selbstverständlich mit aufs Foto. Inspiriert von meinen Fotoaquarellen

(Fotos mit sehr viel Unschärfe, so dass eine malerische Anmutung entsteht) wünschten sie sich ein großes Triptychon für die Wand mit eigenen Bildern.


Gesagt, getan! Ich lies beiden etwas an der Wasserkante laufen.

Es war ein sehr schöner Himmel.

Mein Mann Jörg war bei dem Shooting auch dabei und so liefen wir 4 immer hin und her. Dani und Niels vorweg und ich und Jörg mit der Kamera hinterher. Wir kamen aus dem Lachen gar nicht heraus.

Die Zeit verging wie im Fluge

Es war ein sehr lustiges Shooting und es sind schöne Wasserkanten- und Porträtfotos entstanden