Das Jetzt ist immer ein Stück der Vergangenheit...


Fototour in verlassenen Räumen




Ich fotografiere immer mit allen Sinnen.

Wenn du ein altes Gebäude betrittst, kann ein Raum eine Stunde später eine völlig andere Wirkung haben.

Ich beobachte genau, achte auf das Licht, nehme den Geruch und die Geräusche wahr

und versuche meine Emotionen in den Bildern einfließen zu lassen.


Manche Geschichten handeln von goldenen Zeiten, andere sind schwer wie Blei...

Ich bewege mich mit behutsamer Neugier, um die Geschichten, die mir die Mauern erzählen nicht zu zertreten. Manche Geschichten handeln von goldenen Zeiten, andere sind schwer wie Blei und hinterlassen einen bitteren Geschmack auf der Zunge. Beim Laufen durch die Gänge wird mir mal kalt und mal warm und es gibt Zimmer, in denen weniger als das Nichts ist, da gibt es nur staubige Leere...





Heute gibt es weniger Text, dafür mehr Bilder. Vielleicht könnt ihr darin die unterschiedlichen Stimmungen wahrnehmen.

Die Fotos sind alle an einem Tag in den Heilstätten Beelitz entstanden.

Wenn du dich für Lostplacefotografie interessierst lohnt sich eine Fototour.

Bitte buche dir einen Guide, denn es ist nicht ganz ungefährlich durch verfallene Häuser zu laufen. Es gibt Veranstalter, die sich auf diese Touren spezialisiert haben und die Gefahrenstellen minimieren. Festes Schuhwerk, warme Kleidung, Stativ, Blitz, Taschenlampe und eine Flasche Wasser sollten zur Grundausstattung gehören. Ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv gibt den Fotos Weite. Man kann natürlich so wie ich, mit einem 50mm und Offenblende durch die Räume gehen.

Bitte schreibe mir eine Nachricht, wenn du Fragen hast.

Ich wünsche eine erlebnisreiche Woche.

Bis nächsten Sonntag

Jacqueline

Original on Transparent.png

© 2020 Jacqueline Illemann

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis